Finaleinzug klar gemacht

27.02.2017 um 23:18 Uhr von Michael Hnat

Foto: Richard Langnickel

Die U23 Junioren der Wanderers Germering haben das Finale um die bayerische Meisterschaft  erreicht. Im zweiten Spiel der Best-Of-Three-Play-Off-Serie konnten sich die jungen Germeringer gegen den EHC Waldkraiburg durchsetzen.

Den Grundstein für den Finaleinzug konnte das Team um Kapitän Lucas Colner bereits am Vortag beim 2:7 Auswärtssieg in Waldkraiburg legen. Vor einer stimmungsvollen Kulisse von rund 250 Zuschauern im heimischen Polariom sollte dann alles klar gemacht werden. Ganz so einfach machten es die Waldkraiburger den Wanderers aber nicht. Bereits in der 3. Spielminute mussten die Gastgeber eine 5-minütige Unterzahl wegen einer Spieldauerstrafe überstehen.
Das Selbstvertrauen und die Linie im Spiel vom Vortag waren dahin und so kamen die Gäste durch Tore in der 9. und 10. Minute zur 0:2-Führung. Die sollte bis über die Mitte des 2. Drittels Bestand haben ehe in der 33. Min der Anschlusstreffer zum 1:2 gelang. Doch bereits drei Minuten später war der alte Abstand wieder hergestellt. Mit 1:3 ging es zum 2. Pausentee. Der erneute Anschlusstreffer der Wanderers zum 2:3 in der 44. Minute läutete eine Schlussphase ein, die an Dramatik schwer zu überbieten war. Während die Hausherrn drückend überlegen, auf den Ausgleich drängten erzielte Waldkraiburg in der 55. Minute mit einem Konterangriff das 2:4.
Doch die Germeringer steckten nicht auf und verkürzten 50 Sekunden später wieder auf 3:4. 90 Sekunden vor Spielende kannte der Jubel im Polariom keine Grenzen als die Wanderers in Überzahl den Puck irgendwie zum 4:4-Ausgleich ins generische Gehäuse beförderten. Im jetzt entscheidenden Penaltyschießen verwandelte Ludwig Schmidbauer für die Wanderers seinen ersten Versuch souverän. Die folgenden 2 Schützen auf beiden Seiten hatten jeweils ihre Chance vergeben, als der dritte Waldkraiburger anlief und an dem erneut großartig aufgelegten Wanderers-Goalie Sebastian Wittmann scheiterte. 

Damit stehen die Wanderers als erster Finalteilnehmer fest. Der Gegner wird im zweiten Halbfinale zwischen dem TEV Miesbach und der SG Dorfen/Gebensbach/Dingolfing ermittelt.