Generalprobe vor dem Bayernliga-Start

25.09.2017 um 05:21 Uhr von Markus Degenhardt

Torhüter-Neuzugang Martin Hauser hat sich bereits gut eingelebt (Foto: Richard Langnickel)

Wanderers empfangen die „BlackBears“ Freising

Die Mannschaft von Trainer Heinz Feilmeier konnte am vergangenen Vorbereitungswochenende einen Sieg und eine Niederlage einfahren. Am Freitag gewannen die Wanderers mit 7:2 deutlich gegen den Ligarivalen ESC Geretsried. Zwei Tage später musste man im Lager der Wanderers jedoch eine 4:2-Auswärtsniederlage beim Landesligisten Burgau einstecken. 

Am kommenden Sonntag bekommt die Mannschaft von Trainer Heinz Feilmeier ein letztes Mal die Möglichkeit, vor dem Bayernliga-Start unter Wettkampfbedingungen zu testen, bevor es eine Woche später um Punkte geht. Zu Gast im Polariom sind die „BlackBears“ aus Freising. Der Landesligist spielt, wie der letzte Vorbereitungsgegner Burgau, in der Landesliga-Gruppe 1 und duelliert sich hier gegen hochgehandelte Aufstiegsaspiranten wie Königsbrunn, Schweinfurt oder den letztjährigen Relegationsteilnehmer Bad Kissingen.

Der punktstärkste Spieler der Universitätsstädter war in der Vorsaison allen voran Patrick Holler, der in 37 Spielen beachtliche 30 Tore und 56 Assists verbuchen konnte. In Germering durchaus bekannte Akteure sind Marcus Mooseder und Martin Dürr. Mooseder schnürte in der Saison 2010/11 seine Schlittschuhe für die Wanderers. Der Bruder vom bis zur letzten Saison aktiven Torhüter Severin Dürr stammt hingegen aus dem Germeringer Nachwuchs und spielte mehrere Jahre in der Landesliga- und Bayernligamannschaft. An der Bande haben die „BlackBears“ einen erfahrenen Trainer verpflichten können. Denn mit dem 70-jährigen Heinz Zerres wechselte im Sommer ein erfahrener Coach aus Pfaffenhofen nach Freising und möchte den Tabellenführer der Vorsaison zu weiteren Erfolgen führen.

Die Partie gegen die „BlackBears“ ist damit ein ansprechendes Testspiel, welches sich optimal mit einem vorherigen Wiesn-Besuch verbinden lässt. Zum ersten Mal zum Einsatz kommen werden aller Voraussicht nach die neuen Spielgewänder der Hausherren, die bereits vor wenigen Tagen auf der Jahreshauptversammlung präsentiert wurden. Spielbeginn im Polariom ist um 18:00 Uhr.